Chili-Marmelade

22. November 2012 § 14 Kommentare

Das ist aus der Abteilung süß-scharf.

Marmelade will nicht sagen, dass Ihr Euch das zum Frühstück aufs Brot schmieren sollt. Obwohl, ein Klecks davon auf einem Sandwich mit Schinken oder Käse ist nicht zu verachten. Die Chili-Marmelade eignet sich gut als Beigabe zu Käse oder kaltem Fleisch. Ein Gläschen davon macht sich auch gut als Mitbringsel; immerhin steuern wir ja hart auf Weihnachten zu.

Das Rezept ist geklaut bei Nigella Lawson. Sie entkernt die Chilis – ich nicht, ich möchte die Schärfe gerne in der Marmelade haben. Wenn Ihr es nicht ganz so scharf wollt, dann weg mit den Kernen. Wer es noch schärfer will, verzichtet auf die rote Paprika und nimmt nur Chili. Das Originalrezept ist auch süßer; ich habe lieber Gelierzucker 2:1 verwendet anstatt gleiche Teile.

Meine Marmelade tendiert ins braune, weil ich Chilis in verschiedenen Farben verwendet habe – ich habe meine Ernte aufgebraucht, ehe sie noch vergammelt. Wenn man nur rote Chilis nimmt, kriegt man eine herrliche rote Farbe.

Nachtrag: Und weil sie so schön braun ist, kam der Tipp von Sabine: mach doch mit bei High Foodalitys Cookbook of Colours – mach ich hiermit.

Für ca. 1,0 l:

  • 150 gr. frische  Chilis (Nigella: rote)
  • 150 gr. rote Paprika
  • 600 ml Apfelessig
  • 500 gr. Gelierzucker 2:1

Chilis in grobe feine Ringe schneiden. Paprika von den Samen befreien und fein hacken schneiden.

In einem großen Topf bei mittlerer den Gelierzucker im Essig auflösen; dabei nicht umrühren. Wenn alles gelöst ist, die Chili-Paprika-Mischung zugeben, alles zum Kochen bringen und 3 min kochen lassen (oder nach Packungsanleitung auf dem Gelierzucker….).

Chilimarmelade in sterilisierte Gläser füllen. Gläser zum Abkühlen auf den Kopf stellen, damit sich die Chilistückchen gleichmäßig in der Marmelade verteilen.

Tagged:

§ 14 Antworten auf Chili-Marmelade

Was ist das?

Du liest momentan Chili-Marmelade auf magentratzerl.

Meta

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 355 Followern an

%d Bloggern gefällt das: